0

Synergy: Maus und Tastatur an mehreren Rechnern nutzen

Auch wenn es nicht unbedingt auf die meisten Menschen zutrifft, aber es gibt Situationen, in denen man mit 2 oder mehr Rechnern gleichzeitig arbeiten muss/will.

Um nicht seinen Schreibtisch dafür mit diversen Mäusen und Tastaturen zu überladen, gibt es mehrere Möglichkeiten, um ein wenig Übersicht zu behalten.

Mit externer Hardware (KVM-Switch*) lassen sich durch Umschalten mehrere Rechner (in der Regel allerdings nur 2) mit nur einem Maus+Tastatur-Set bedienen. Man kann auch auf ein Remote-Lösung (z.B. Team-Viewer) zurückgreifen und so einen anderen Rechner bedienen, ohne dass dieser über Maus, Tastatur und Monitor verfügt.

Eine weitere Lösung bietet aber auch die freie Software Synergy, die zwar an jedem Rechner einen Monitor voraus setzt, aber Maus und Tastatur über das Netzwerk teilt.

Weiterlesen

0

[Programm-Tipp] USB-Webserver

Egal, ob man nur mal eben ein PHP-Skript testen möchte, am Webseitendesign arbeitet oder gar ganze Projekte aus dem Boden stampfen will: man ist für alles, was über reines HTM hinaus geht, auf einen Webserver angewiesen.

Eine Möglichkeit ist natürlich, das Ganze online auf seinem Webspace/Server zu tun, was bei großen/vielen Dateien aber seine Zeit zum Upload benötigt – und das nach jeder Änderung erneut. Und im Stadium von Entwicklung/Test ist natürlich auch die Sicherheit ein Argument, besonders wenn noch produktive Projekte auf dem Webspace/Server laufen.

Weiterlesen

0

oft vernachlässigt und doch so wichtig: Server-Überwachung

Ich kenne viele Firmen, die haben irgendwann einmal einen PC angeschafft um Rechnungen zu schreiben. Über kurz oder lang wurden es mehr und die Anforderungen wurden so groß, dass ein Server her musste.

Doch der ist meist teuer genug und man verzichtet viel zu oft auf Dinge, die einem aus Benutzer-Sicht unwichtig erscheinen. Dazu gehört zweifelsohne die Server-Überwachung.

Was in großen Rechenzentren üblich ist, wird allerdings in vielen kleinen und mittelständischen Firmen gerne vernachlässigt. Dabei ist eine dauerhafte und an die eignen Bedürfnisse angepasste Überwachung unerlässlich. Weiterlesen

0

Kaspersky PURE 2.0 1-Jahres-Lizenz für 3 Geräte kostenlos

Sicherheit ist wichtig und kostenlos ist verdammt günstig. Wer also auf der Suche nach einer aktuellen Sicherheitslösung für für seinen Rechenknecht ist oder evtl. über einen Wechsel nachdenkt, sollte sich auf den Weg zum Kiosk machen.

Zum Kiosk? Ja, genau. Denn in der aktuellen DVD-Ausgabe der CHIP (nein, dieses Mal nicht die ComputerBild) gibt es die 1-Jahres-Lizenz der aktuellen Version von Kaspersky Pure 2.0 für 3 Geräte als Kostenlose Zugabe.

Weiterlesen

1

Freeware: Quelltext-Editor für PHP, HTML & mehr

>Auch wenn bei der Frage nach HTML- und PHP-Editoren häufig die gleichen Antworten kommen (z.B. Netopad++ oder Eclipse), gibt es doch eine ganze Reihe weiterer Programme und jeder hat so seinen ganz speziellen Favoriten.

Nachdem ich verschiedene Programme ausprobiert und getestet habe, habe ich persönlich den kostenlosen Editor Webocton-Scriptly für mich entdeckt. Er ist schnell, klein, bietet eine Menge Funktionen und ist natürlich auch in einer portablen Version erhältlich.

Weiterlesen

0

Release Candidate 3 von XBMC 12 erschienen

Ich bin schon seit einer recht langen Zeit begeisterter Nutzer von XBMC, ein freies und kostenloses Mediacenter mit einem gewaltigen Funktionsumfang.

Ich habe bisher die auf Ubuntu basierende Variante XBMC-Buntu auf einem nicht gerade mehr jungem Rechner (Athlon 2400+ 512MB RAM) an meinem TV laufen.

Mit Version 12 sollen nun auch Android und RasberryPi unterstüzt werden. Da werde ich mir dann doch mal Gedanken machen, ob ich mir evtl. so eine Android-Box bzw. einen Adroid-Stick für den HDMI-Anschluss zulege.

Weiterlesen

2

Adventskranz für den Desktop

Nachdem wir dieses Jahr bereits 11 Monate hinter uns gebracht haben stecken wir nun mitten im Weihnachtsstress und somit in der Adventszeit. Dazu gehört natürlich auch Adventskranz, den sicher schon fast jeder irgendwo (in der Regel wohl im Wohnzimmer) in seinen heimischen 4 Wänden einsatzbereit gemacht hat. Manch einer hat sicherlich auch am Arbeitsplatz solch ein mit Gestrüpp verziertes Kerzenständer-Ensemble.

Doch gerade auf dem Schreibtisch erweist sich dieser vorweihnachtliche Ritualgegenstand eher als pyromanisches Werkzeug, denn als Blickfang. Wer trotzdem nicht auf einen Adventskranz verzichten möchte, kann sich etwas Festtagsstimmung mittels Freeware auf den Desktop beamen:

Weiterlesen

0

Festtagslichter – weihnachtliches Desgin für Windows 7 & 8

Auch wenn es für mache wieder eine Überraschung ist: Weihnachten und Advent stehen unmittelbar bevor. Das Wetter ist allerdings (zumindest bei uns im Norden) noch nicht wirklich als weihnachtlich zu bezeichnen und trägt eher dazu bei, dass eigentlich noch gar keine Weihnachtsstimmung aufkommen will. Aber beim letzteren kann man ja nachhelfen und schon mal die Weihnachtsdeko aufbauen (wenn nicht längst geschehen).

Allerlei Dekozeugs, Lichterketten und sonstige Staubfänger gibt es da ja, die man überall im und am Haus verteilen und zur Schau stellen kann. Aber auch für den virtuellen Arbeitsplatz, den Desktop, gibt es entsprechende weihnachtliche Stimmungsmacher.

Weiterlesen

1

Windows oder Mac? Apple oder…?

Diese eher technische Frage stellt sich in dieser Woche der Webmasterfriday und fordert damit die Blogger nicht nur zu einem kleinen Blick hinter ihre Hardware-Kulisse auf. Sondern auch die Frage nach Fanboys, Hater und/oder sonstige persönliche Einstellung für oder gegen das eine oder andere „Lager“ schwingt hierbei mit.

Für die einen handelt es sich hierbei tatsächlich um eine Glaubensfrage; andere sehen es eher praktisch und ich muss gestehen: Ich kenne den Unterschied gar nicht.

Weiterlesen

0

CD- und DVD-Images ganz einfach unter Windows einbinden

Unter Linux (z.B. Ubuntu, Linux-Mint,…) lassen sich Image-Dateien in der Regel out-of-the-box als virtuelles Laufwerk einbinden (mounten). Dem geneigten Windows-User hingegen steht dieser „Luxus“ von Haus aus nicht zur Verfügung.

Natürlich kann man mit einer Image-Datei genau das machen, wozu sie ursprünglich eigentlich gedacht ist: Man brennt sie auf einen CD-/DVD-Rohling und kann von der so erstellten Disc ganz normal auf den Inhalt zugreifen.

Man kann Image-Dateien aber auch unter Windows in ein virtuelles Laufwerk legen.

Weiterlesen