0

[intern] App-Artikel jetzt auf all-about-apps.de

In eigener Sache: Vor einigen Wochen hat der Kollege Michael von Toollinks das Blog all-about-apps.de gestartet, auf dem nur und ausschließlich über Apps geschrieben wird.

Dabei hat good old Michael mich gefragt, ob ich mich nicht auch dort einbringen möchte. Na klar möchte ich.

Also: Ab sofort gibt es alles, was ich über Apps (in erster Linie Android betreffend) zu berichten habe, nicht mehr hier, sondern drüben auf all-about-apps.de

Weiterlesen

3

Blog-Reanimation

Vor knapp 2 Jahren startete ich hier an dieser Stelle diesen Blog. Ungefähr ein halbes Jahr und nur ca. 30 Artikel später ließ ich das Projekt mehr oder weniger einschlafen. Die Gründe dafür reichten von Privat über Beruflich bis hin zu keine Lust.

Im Laufe der Zeit habe ich die meisten hier erschienenen Artikel auf meinen anderen Blog umgezogen. Einen weiteren Teil habe ich ins digitale Nirwana verschoben. Letztendlich blieben ganze 3 Postings übrig, die einsam und allein ihr Dasein fristeten.

Doch damit ist es nun vorbei – es geht weiter.

Weiterlesen

2

und noch ein weiteres Tech-Blog – oder: Hallo Welt

Ja, ich weiß: Es gibt bereits zahlreiche Tech-Blogs in den Weiten der digitalen Welt – und ein jedes hat seine Daseinsberechtigung. Aber es gibt auch in vielen anderen Themengebiten jeweils eine noch größere Anzahl an Blogs; und auch diese exestieren und haben ihre Leser.

Ich bin schon immer ein wenig „anders“ als andere gewesen und schwimme nicht unbedingt im Mainstream mit. Ich nutze für die gleichen Aufgaben meist andere Programme als die meisten anderen User und erziehle dabei die gleichen Ergebnisse. Aber auch diese Programme haben ihre Fans und wollen über Neues und Updates informiert werden.

Natürlich werde auch nicht drum herum kommen (will ich auch gar nicht), die aktuellen Mainstream-Themen und die immer aktuellen Klassiker zu behandeln. Allerdings gibt es auch sehr viele gute Soft- und Hardware, die von meinen Blog-Kollegen nicht oder nur am Rande erwähnt werden. Und genau hier sehe ich meine Niesche.

Geld scheffeln ?

Nein, ganz bestimmt nicht. Natürlich wird es auch Werbung, Ref-Links und vielleicht auch den einen oder anderen bezahlten Post geben – schließlich wollen ja auch die Server-Kosten bezahlt werden. Und sollte irgendwann vielleicht einmal etwas übrig bleiben, wird halt ein Gewinnspiel veranstaltet, damit die Leser auch etwas davon haben. Aber damit ich davon auch noch Leben kann, dafür wirds bestimmt nicht reichen.

In erster Linie wird dieser Blog auch ein Nachschlagewerk für mich, in der ich viele tolle Programme, die eine oder andere Hardware und natürlich diverse Tipps und Tricks vorstelle. Und wenn ich dass schon für mich mache, kann ich ich es eben auch als Blog tun und so vielleicht noch ein Besucher dieser Seite glücklich machen.

noch viel zu tun

Natürlich ist aller Anfang schwer und man kann nicht alles auf einmal erledigen. Daher habe ich auch erstmal nur ein einfaches freies Design für diesen Blog gewählt, damit ich die ersten Artikel schreiben und online bringen kann. Hinter den Kulissen arbeite ich allerdings schon an einem wesentlich ansprecherenden Theme, welches diesen Blog ein individuelles Aussehen geben soll. Aber das ist eine Menge Arbeit und schließlich soll es vernünftig werden und nicht in einer optisch schick verpackten Sicherheitslücke enden.

Einen Twitter-Account habe ich bereits eingerichtet. Eine Facebook-Fanpage ist auch schon in Planung, wird aber noch ein paar Tage dauern. Jetzt ist es erst einmal wichtig, die ersten Artikel zu schreiben und den Blog zu füllen.

Feedback willkommen

Ich bin kein Profi, was das Bloggen angeht und auch nicht im Erstellen von technischen (Test-)Berichten. Wenn ich also etwas besser oder anders machen kann/soll, bin ich für Feedback genauso dankbar wie für den Fall, wenn ich etwas gut gemacht habe.

Auch Tipps, Hinweise und Links zu Themen und Programmen, die hier noch nicht vorgestellt worden, bin ich immer dankbar. Ich kenne zwar viel, aber lange noch nicht alles.

Die Mail-Adresse ist im Impressum zu finden, ein Kontakt-Formular kommt demnächst wohl auch noch. Den Twitter-Account habe ich ja bereits erwähnt. Also: stay tuned und abonniert den RSS-Feed.